Blühstreifenprojekt

Blühstreifenprojekt

Blühstreifen
volle Auflösung

Im Rahmen der Regionale 2010, einem Strukturprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen, welches im Jahr 2010 in der Region Köln/Bonn durchgeführt wird, legt die Stiftung Rheinische Kulturlandschaft im Projektzeitraum 2008 bis 2012 Blühstreifen in Kooperation mit Landwirten an. Diese erhalten für den verringerten Ertrag auf ihren Ackerflächen und die Pflege der Blühstreifen eine Vergütung. Ziel ist, die Fauna des Rheinlandes zu fördern. Außerdem sollen sich Erholungssuchende am Anblick der bunten Flächen erfreuen.

Wir verwenden für die Einsaaten zertifiziertes Regio-Saatgut. Die Saatmischung wurde im Bördeprojekt zusammengestellt und im Laufe der Jahre immer wieder weiterentwickelt. Sie enthält keine für die Landwirtschaft problematischen Unkräuter und dient zahlreichen wärmeliebenden Insekten und Spinnen als Lebensraum. Diese wiederum sind Nahrung bespielsweise für Feldvögel.

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Schriften:

Pressegespräch am 21.06.2010

Einladung zum Infostand im Rahmen der Veranstaltung "nahtourerlebnis Grünes C" am 15.05.2011

Blühstreifen-Impressionen in den beteiligten Kommunen und dem Rhein-Sieg-Kreis:

Blühstreifen in Bonn
volle Auflösung

 Bonn

 
Blühstreifen in Alfter
volle Auflösung

Alfter


Blühstreifen in Sankt Augustin
volle Auflösung

Sankt Augustin


Blühstreifen in Bornheim
volle Auflösung

Bornheim


Blühstreifen in Bornheim
volle Auflösung

Bornheim


Blühstreifen in Köln
volle Auflösung

Köln

 
Bornheim: Moschus-Malve und Gemeine Schafgarbe
volle Auflösung

Bornheim

Alfter
volle Auflösung

Alfter: Wespenspinne mit Distelsamen im Netz

Blühstreifen im Herbst und Winter

Blühstreifen im Herbst
volle Auflösung

Blühstreifen im Herbst,
Meßdorfer Feld, Landwirt Josef Berg


Was für den ein oder anderen vielleicht ungepflegt erscheinen mag, ist vollkommen beabsichtigt und ein wichtiger Beitrag für die Artenvielfalt: Blühstreifen bieten Strukturen, auch wenn die Felder abgeerntet oder gerade erst neu bestellt sind.


Auch im Winter bieten die abgestorbenen Stängel und Samenstände der Blühpflanzen Nahrung für Vögel, Überwinterungsmöglichkeiten für Insekten und Deckung für Säugetiere. Deswegen ist es wichtig, die Streifen nach Möglichkeit auch im Winter stehenzulassen.

Blühstreifen im Winter
volle Auflösung

Schneekappen auf den Pflanzen



Klatsch-Mohn im Winter
volle Auflösung

Klatsch-Mohn im Winter