Neuer AgrarNatur-Ratgeber für „Naturschutz-Einsteiger“ und Betriebsberater

(30.09.2019) Der Wunsch zur Förderung der Artenvielfalt in der Agrarlandschaft wird in jüngster Zeit von vielen gesellschaftlichen Akteuren formuliert. Die Umsetzung geeigneter Maßnahmen auf landwirtschaftlichen Flächen ist jedoch für Landwirte und Betriebsberater oftmals mit vielen Fragen verbunden. Unterstützung bietet hier der neue Praxisratgeber der Stiftung Rheinische Kulturlandschaft, der im Rahmen eines Projektes von der DBU gefördert wurde.

Der neue AgrarNatur-Ratgeber für Landwirte und Naturschutzberater ist in einer Onlineversion und zudem als gedrucktes Buch verfügbar. Er beinhaltet zahlreiche Maßnahmen zur Erhöhung der Artenvielfalt auf und neben landwirtschaftlich genutzten Flächen sowie Steckbriefe ausgewählter Tier- und Pflanzenarten, die für diesen Lebensraum typisch sind, sogenannte Leitarten.

Großer Beratungsbedarf

Die Mitarbeiter unserer Stiftung erfahren immer häufiger, dass Landwirte zum Schutz der Artenvielfalt beitragen möchten, jedoch oftmals die Mittel für eine individuelle Naturschutzberatung fehlen. Ohne die Unterstützung eines fachkundigen Naturschutzberaters ist die Auswahl und Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen jedoch oft überfordernd und gelingt nicht so, wie gewünscht. Aus diesem Grund wurde von unserer Stiftung der AgrarNatur-Ratgeber erarbeitet, der Landwirten und Naturschutz-Beratern bei der Auswahl geeigneter und wirksamer Maßnahmen für den jeweiligen Betrieb helfen soll.

Neuartiges Ratgeberkonzept

Das Besondere an dem neuen Ratgeber und der korrespondierenden Internetseite ist die Verknüpfung zwischen Leitarten und den auf diese Arten zugeschnittenen Maßnahmen. Auf der Internetseite können die Maßnahmen nach Acker, Grünland und Sonderkulturen sowie der Dauer (temporär, einjährig und mehrjährig) gefiltert werden. Die Leitarten lassen sich nach Artengruppen oder Standorten wie Acker, Grünland und Sonderkulturen sortieren.

Im gedruckten Handbuch und auf der Internetseite kann zwischen zwei Nutzungsvarianten ausgewählt werden: Entweder entscheidet sich der Nutzer für eine Leitart, die gefördert werden soll, und wählt daraufhin eine passende Maßnahme aus, oder er wählt eine Maßnahme, die sich gut in den Betrieb integrieren lässt, und optimiert diese dann für die Bedürfnisse einer der profitierenden Leitarten. Zudem ist eine Bewertung zur Wirkung der Maßnahmen für die rund 50 ausgewählten Leitarten in den Ratgeber integriert.

Für Landwirte, Betriebsberater und Umweltbildung

Mit Hilfe des Ratgebers lernen Landwirte die Arten auf ihrem Betrieb und deren Ansprüche besser kennen und erfahren, welche Maßnahmen sie ergreifen können, um „ihre Arten“ zu fördern. Naturschutzberater können den Praxisratgeber während ihrer Arbeit auf landwirtschaftlichen Betrieben einsetzen. Auch für die Natur- und Umweltbildung ist das robuste Handbuch im Ringbuchformat gut geeignet. Der AgrarNatur-Ratgeber ist als Ringbuch bei der Stiftung Rheinische Kulturlandschaft kostenfrei erhältlich (Bestellformular) sowie online nutzbar (Onlineversion).