Bunte Felder 2020 für Niederkrüchten

Gemeinsam mit Ihrer Hilfe starten unsere Stiftung Rheinische Kulturlandschaft, in Zusammenarbeit mit der Kreisbauernschaft Krefeld-Viersen und der Gemeinde Niederkrüchten eine Initiative zur Anlage von Blühstreifen zur Förderung der biologischen Vielfalt in Niederkrüchten.

Ziel ist es hierbei Bestäuber wie Wildbienen, Hummeln und Schmetterlinge, aber auch weitere Tiere wie Spinnen und Tausendfüßler zu fördern.

Dies wird in der Gemeinde Niederkrüchten durch die Anlage bunter Blühstreifen erreicht, die eine Strukturanreicherung auf landwirtschaftlich genutzten Flächen zur Folge haben.

Dadurch sollen u.a. Arthropoden wie Insekten und Spinnen als wichtige Glieder in der Nahrungskette zum Erhalt der biologischen Vielfalt in der Agrarlandschaft und in ihrer teilweise wichtigen Funktion als Bestäuber unterstützt werden.

Zudem werten diese Maßnahmen die Landschaft als Lebens- und Rückzugsraum für viele weitere Tierarten auf.

Dazu soll im Projekt durch die Umsetzung von freiwilligen Naturschutzmaßnahmen auf landwirtschaftlichen Flächen in den kommenden Jahren ein Beitrag geleistet werden.

In drei Schritten die Biologische Vielfalt in Niederkrüchten fördern

1. Mit Ihrer Spende können je 0,35 € ein Quadratmeter Blühfläche für den Zeitraum von einem Jahr angelegt werden.

2. Die Blühstreifen aus regionalen Wildpflanzen (sog. Regio-Saatgut) werden von Landwirten angelegt und gepflegt.

3. Durch Ihre Blühpatenschaft fördern Sie die heimische Tier- und Pflanzenwelt in Niederkrüchten.

—————————-

Lassen Sie es blühen – hier gelangen Sie zum Online-Spendenportal und wählen im Feld „Ich spende für“ das Projekt „Bunte Felder 2020 für Niederkrüchten“ aus.


Ein gemeinsames Projekt von: