Naturschutz durch Vielfalt in Uedem

Die dem Kreis Kleve angehörige Gemeinde Uedem am Niederrhein setzt gemeinsam mit der Landwirtschaft ein Zeichen für den Natur- und Artenschutz in der Kulturlandschaft. Auf zumeist intensiv genutztem Ackerland werden mehrjährige Blühstreifen angelegt, um die Landschaft mit neuen Lebensräumen und vernetzenden Strukturen anzureichern.

 


 

 

 

Für viele Insekten, Vogel- und Niederwildarten bieten die mehrjährigen Blühstreifen kleine Oasen in der offenen Landschaft. Neben Nahrung, Deckung und einem ungestörten Brutplatz, finden vor allem Insekten ideale Voraussetzungen zum Überwintern. Somit wird der Fortbestand der Arten nachhaltig gefördert.

In Kooperation mit unserer Stiftung Rheinische Kulturlandschaft fördert die Gemeinde das Projekt mit dem Ziel, dass durch ortsansässige Landwirt:innen insgesamt rund 8 ha Blühstreifen angelegt werden. Der Start des über 5 Jahre laufenden Projekts erfolgte im Herbst 2020 mit der Einsaat der ersten Blühflächen.


 

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu unserem Blühstreifenprojekt:


 

Das Projekt wird gefördert von der Gemeinde:  


 

Ansprechpartner sind:

Torsten Quinkenstein, Zweigstelle Niederrhein, Niederlassung Wesel, Fon  0 28 1 – 47 57 26 – 37 oder t.quinkenstein@rheinische-kulturlandschaft.de

Anna Wellnitz, Zweigstelle Niederrhein, Niederlassung Kempen, Fon 0 21 52 – 87 43 2 – 83 oder a.wellnitz@rheinische-kulturlandschaft.de