Wildkrautpatenschaft

 

Sie haben Freude am Gärtnern, interessieren sich für die Erhaltung seltener Pflanzenarten und sind auf der Suche nach einem neuen Hobby?

Dann könnte eine ehrenamtliche Wildkrautpatenschaft das Richtige für Sie sein!

 

 

Worum geht es?

In dem dreijährigen Naturschutzprojekt „Wilde Vielfalt im Museum“ werden seltene Wildpflanzenarten der Äcker und Dörfer im LVR-Freilichtmuseum Kommern erhalten. Viele seltene Wildkräuter benötigen den richtigen Standort und eine besondere Pflege, um sich gut entwickeln zu können.

Dies übernehmen botanisch versierte Mitarbeiterinnen unserer Stiftung, die ihre langjährige Erfahrung mit der Sammlung, Vermehrung und Pflege dieser Arten in den Kursen weitergeben. Unterstützt werden sie dabei von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Museums.

Postkartenserie zum Projekt, kostenlose Abgabe im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Foto: Stiftung Rheinische Kulturlandschaft

 

 

 

Was sind Wildkrautpaten?

Damit die Erhaltung der „pflanzlichen Raritäten“ auch nach Projektende weiterhin gelingt, suchen wir pflanzenbegeisterte Jugendliche und Erwachsene, die sich dauerhaft als ehrenamtliche Wildkrautpatinnen und –paten im Museum engagieren möchten.

In dreiteiligen Kursen bekommen die Paten das theoretische und praktische Rüstzeug, um gefährdete Wildkräuter zusammen mit anderen Paten und den Mitarbeitern des Museums dauerhaft erhalten zu können.

Zusätzlich werden Wildkrauttreffen zur Pflege der seltenen Arten angeboten, in denen das vermittelte Wissen weiter vertieft und gefestigt werden kann.

Foto: Vanessa Sterner / LVR

Wer kann teilnehmen?

In jedem Jahr können insgesamt zehn Jugendliche und Erwachsene an einem Wildkrautkurs teilnehmen.

Eine Teilnahme ist nur möglich, wenn voraussichtlich alle Kurseinheiten besucht werden können.

Die Teilnehmenden, die alle Kurseinheiten besucht haben, erhalten ein Teilnahmezertifikat.

 

Wo finden die Kurse statt?

Alle Kurstage finden auf dem Gelände des LVR-Freilichtmuseums Kommern in Mechernich statt.

 

Wie lange dauern die einzelnen Kurstage?

Die drei Kurstage mit Theorie- und Praxiseinheit dauern pro Termin ca. 2,5 Stunden.

Die Dauer der zusätzlichen Wildkrauttreffen, bei denen die Praxis vertieft wird, wird individuell mit den Kursleiterinnen vereinbart.

 
Foto: Stiftung Rheinische Kulturlandschaft

Wann startet der nächste Kurs?

Der aktuelle Kurs hat im Juni 2021 begonnen.

Termine:

    Einheit I: Freitag, 25.06., 16.30 Uhr

    Einheit II: Freitag, 23.07. 13.08., 16.30 Uhr

    Einheit III: Freitag, 13.08. Anf. Sept., 16.30 Uhr

Die Termine der zusätzlichen Wildkrauttreffen im Museum stimmen die Teilnehmenden mit den Kursleiterinnen ab.

Des Kurs 2021 ist bereits ausgebucht. Gerne nehmen wir Sie bei Interesse auf die Warteliste für den Kurs im Jahr 2022 auf.

 

Entstehen Kosten?

Der Kurs ist für alle Teilnehmenden kostenlos.

Fahrtkosten können anteilig übernommen werden.

Foto: Hans-Theo Gerhards / LVR

Wie kann ich teilnehmen und wo erhalte ich weitere Informationen?

Wenn Sie an einer ehrenamtlichen Wildkrautpatenschaft interessiert sind und hierzu noch Fragen haben oder in die Warteliste für die Ausbildungskurse aufgenommen werden möchten, senden Sie eine
E-Mail mit dem Betreff „Wildkrautpatenschaft“ und Ihrer Telefonnummer an stiftung@rheinische-kulturlandschaft.de.